Eine schöne Kindheit hallt durch Generationen

0

Meine Mutter hat immer einen Paketkalender für uns Kinder gemacht, als wir klein waren. Ich erinnere mich an die Nacht vor dem 1. Dezember, als ich wach lag und hörte, wie sie raschelte und die kleinen Pakete einpackte. Obwohl es vielleicht nicht so spezielle Sachen in diesen Paketen waren, (Socken, Haarspangen, Süßigkeiten,…) war es so feierlich am nächsten Morgen aufzuwachen und die 24 Pakete zu sehen, die ich vor mir hatte. Der Kalender war für mich und meinen Bruder eines der wichtigsten Dinge an Weihnachten und meine Mutter musste noch lange kleine Pakete für uns machen. Als mein Bruder seinen Militärdienst machte, fragte Mama vorsichtig och es vielleicht an der Zeit ist mit dem Adventskalender aufzuhören? Nein, antwortete mein Bruder mit Entsetzten in seinen Augen. Das ist doch Tradition!

All diese Liebe, Rücksicht und Fürsorge, die Eltern ihren Kindern (bestenfalls) schenken, kan niemals erwidert werden. Meine Kinder können mich nicht so sehr lieben und um mich kümmern, wie ich sie liebe und mich um sie kümmere. Das ist völlig in seiner Ordnung.

Aber jetzt darf ich zurückgeben, was ich einmal bekommen habe, jedoch an meine eigenen Kinder. Und vielleicht sind es eines Tages die, die sich am letzten November hinsetzen und kleine Pakete einpacken. Auf diese Weise hallt die Liebe meiner Mutter durch Generationen wider.



So wurde der Adventskalender der Kinder in diesem Jahr. (Nur für die beiden Großen, der kleiner Mann muss bis zum nächsten Jahr warten.) Es fühlt sich wichtig an, dass sie nachhaltige Sachen in dem Kalender bekommen, nicht viele Plastiksachen, die dann überall rumliegen. In diesem Jahr gibt es Stifte, Unterwäsche, Süßigkeiten und eine Reihe mit Flohmarktschnäppchen. Kleine, alte Porzellandosen, um kleine Dinge zu verstecken, schätzen die Kinder, denke ich. Wir hängen die Pakete auf eine alte Holzvorhangstange mit kleinen Nägeln auf und schmücken jedes Jahr mit den gleichen „Nissar“ (Wichteln). Morgen früh kenne ich zwei Stücke, die ganz früh dorthin trippeln.❤️♡

Das erste Beitragsbild mit den Kindern auf der Treppe ich von Gastfotografin Amanda Falkman. www.frknfalkman.se

#11: Ein Fenster für die Kinder

Die Kinder und ich sprachen über den Lichtkalender und darüber, was man tun kann, um ein Kind glücklich zu machen. Sie kamen auf die wunderbarste Idee, die heute hinter Fenster Nummer elf ist:

Vergrabe einen Schatz auf einem Spielplatz.

Das fast Beste daran, Zeit mit Kindern zu verbringen, ist ihre Fähigkeit, mit einer solcher Leichtigkeit sowohl in der Realität als auch gleichzeitig in einer magischen Welt zu sein, in der alles möglich ist. Ein Schatz kann alles sein, eine kleine Puppe oder ein Spielzeugauto, aber die Kinder und ich werden noch etwas weiter gehen.

Heute vergraben wir diese kleine Kiste auf unserem nächsten Spielplatz. Es enthält Spielzeug, das die Kinder entbehren können und natürlich einen Brief an den oder die Finder. Dieser Auftrag hat totale Freudegarantie.

Was vergräbst du heute? Und bitte sende mir ein Bild, und ich werde es hier auf dem Blog veröffentlichen. ♡

Flohmarkt Bonanza!

Hallo allerseits! Heute beginnt meine letzte Arbeitswoche, bevor ich Urlaub mache. Dann warten sechs lange Wochen mit Mario und den Kindern auf Orust. Das wird unglaublich nett sein und für die ganze Familie dringend benötigt.

Aber jetzt zu etwas ganz anderem, eines meiner absoluten Lieblingsthemen, (Trommelwirbel) Flohmarkt!!! Jetzt im Sommer ist Hochsaison für Flohmarktliebhaber wie mich. Auf dem Land öffnen Scheunen und kleine Hofläden ihre Türen, vollgefüllt mit Schätze die auf ein neues Zuhause warten. Hier in unserer kleinen Stadt gibt es natürlich auch Flohmärkte und mein Favorit ist der, den der Sportverein organisiert. Da gibt es die größte Chance ein Schnäppchen zu machen. Ich gehe in der Regel eine kleine Runde jede Woche, um zu sehen, ob etwas Neues hereingekommen ist. Viele Dinge sind natürlich Müll, aber wenn man genau hinschaut, gibt es echtes Gold. Darüber hinaus senken sie einmal im Monat ihre ohnehin niedrigen Preise um 50 %, um Platz für Neues zu schaffen. Und am Freitag war es wieder soweit. Wir waren um 11 Uhr dort, als der Flohmarkt öffnete, eifrig wie Kühe die zum ersten Mal auf die grüne Frühlingsweide durften. Ich war extra motiviert, weil unser kleines Häuschen jetzt eine Menge Einrichtungsgegenstände braucht. Und Recycling ist fast immer das Beste für Umwelt, Qualität und Design. Oben sieht man einen Teil der Ernte, mit dem ich ungewöhnlich zufrieden bin. Die Mischung wird so persönlich und bunt wie in einem Zuhause das es schon lange gibt.

Wir fangen mal in der Textilabteilung an. Eine ältere Wolldecke in feiner Qualität, die sich perfekt auf dem Rasen oder am Strandufer ausbreiten lässt. Oder an einen regnerischen Herbstabend in der Hütte. Dazu fand ich zwei Flickenteppiche in sanften Tönen. Da wir vor den Sommerferien keine Zeit haben werden, den Holzboden zu behandeln, denke ich, dass wir ihn damit abdecken werden. Schön und praktisch. 100 kr (knapp 10 €) musste ich für diesen Haufen geben.

Wir können kaum genug von diesen süßen kleinen Krügen haben. Für Vanillesoße, braune Soße, Kindersaft. Dieser war in außergewöhnlich gutem Zustand, unbeschadet ohne Kerben und von Rörstrands Porzellanfabrik kostete er 10 SEK (1 Euro).

Ein kleine Auswahl aus der Haushaltsartikelabteilung. Zwei kleinere Messingmörser, nach denen ich lange gesucht habe. Gut zum Zerkleinern von Kräutern oder Samen und das kleinste eignet sich perfekt zum Zerkleinern von Medikamenten, wenn die Kinder Schwierigkeiten beim Schlucken haben. Die kleine Schale ist auch von Rörstrands, für Meersalz oder Oliven, finde ich, und schließlich ein kleines Teesieb. Vielleicht von jemandes Reise nach Amsterdam, angesichts der Windmühle? Ich glaube, ich habe für alles 40 Kronen (4 Euro) gegeben.

Wir beeilen uns weiter in Richtung Lampenabteilung. Jetzt, da wir neuen Strom in der Hütte verlegt haben, werden viele Lampen benötigt und werden viele Lampen benötigt und ich fand ein paar wirklich nette. Zwei Nachttischlampen für unser Schlafzimmer mit Leinenschirmen. (Sie waren ein bisschen schmutzig, wurden aber nach einer Wäsche wie neu). Eine niedliche Fensterlampe mit blumigem Schirm und Fuß aus Messing. Und schließlich, vielleicht der schönste Fund…

… eine Deckenlampe aus der Paradis-Werkstatt auf Öland, die so schöne, handverzierte Keramik herstellt. Ich habe mich fast geschämt, nur 80 SEK (8 Euro) für ein so feines Handwerk zu zahlen.

Das vielleicht beste Schnäppchen (zumindest aus finanzieller Sicht) waren diese fantastischen Tassen der finnischen Marke Arabia, entworfen von Inkeri Leivo im Jahr meiner Geburt (1983). Ein 12-teiliges Kaffeeservice mit Ober- und Untertassen und zwölf kleinen Frühstückstellern für zusammen 225 SEK (ca 22 €), ein Preis, den man sonst pro Tasse für dieses Design und diese Qualität bezahlen muss.

Dieser Flohmarkt hat mehrere Wände voller Kunst! Ich bin immer auf der Suche nach Skizzen, Ölgemälden und Lithografien auf einem Flohmarkt, weil man so viel Kunst für sein Geld bekommt. Diese ausdrucksstarke Frau des Expressionisten Albin Amelin durfte mit nach Hause kommen…

…genauso wie diese kleine Skizze, genannt „Ein Unschuldiges“, und wurde von Anne Paus auf dem Markusplatz im Jahre 1968 gezeichnet.

Jetzt habe ich fast das größte Teil vergessen! Wie ein kleines Karamell stand dieses Sofa in einer vergessenen Ecke. Ein schöner Stoff, nicht wahr? Es sieht ein bisschen aus wie ein William Morris-Muster, finde ich, und wird sich im Wohnzimmer unseres Häuschens ausgezeichnet machen. Als wir nach Hause kamen, habe wir es in den Garten gestellt, um den leicht eingeklemmten Geruch los zu werden. Morre fühlte sich sofort wohl. ♡ 300 SEK, also nicht mal 30 €, gab ich dafür, ein Knallpreis, finde ich für ein solides Möbelstück.

Ich habe tatsächlich noch viel mehr Dinge gefunden, aber um Dich nicht komplett zu ermüden, muss ich wohl hier halt machen. Was war Dein Favorit?

Sonntagshaus: Die Bürgermeistervilla in Vimmerby

In Astrid Lindgrens Heimatstadt Vimmerby liegt diese Woche das Sonntagshaus. 283 Quadratmeter Geschichte, vollgestopft mit gut erhaltenen Details, so dass es einen fast umhaut. Einige der Zimmer sind sogar noch original eingerichtet seit dem 18. Jahrhundert. Wer noch, außer die Kirche und das Königshaus, kann mit solchen Dingen angeben?

Bevor wir eintreten, können wir doch eine Weile im Garten bleiben, oder? Kiespassagen und wirklich alte Mauern.

Hinein durch die schönen Paartüren.

Und dort erwartet uns das 18. Jahrhundert wie ein alter Freund. Hej, du bist zwar alt, aber das ist sehr schön.

Und da kam, worauf ihr gewartet habt! Der Kachelofen! Obwohl es noch einige mehr im Haus gibt, ist dieser etwas bescheidene in Gelb, mein persönlicher Favorit. Auf der linken Seite siehst du die „Dienstmädchen-Treppe“, wo viele Mägde im Laufe der Jahre auf und ab geeilt sind…

…um Kaffee und Madeleine Kuchen zu servieren oder das nach was sich auch immer der Herr Bürgermeister fühlte, während er wichtige Bücher aus seinem platzgebauten Bücherregal durchblätterte.

Und zurück in die Küche. So eine schöne, für diese Zeit sehr typische Küche. Wir stellen uns vor, dass die Küche unseres Ferienhauses in diesem Stil sein wird, für meinen Teil gerne mit so einer Eckspeisekammer. Und schau dir nur die handbemalten Schränke auf der linken Seite an. Für 429.000 Euro gehört dir dieser Bürgermeisterhof, die Mägde sind jedoch längst ausgezogen, so dass du deine eigenen Madeleine Kuchen backen musst.

Jetzt strömt endlich Licht bei uns zuhause

Hallo Montag! Die Woche begann auf die allerbeste Weise mit der Sonne die in unser Schlafzimmerfenster und durch das ganze Haus strömte. Seit wir im November eingezogen sind, konnte die Sonne nur zwei (!) Mal eindringen. Wir haben einen Berg direkt hinter dem Haus, der viel Licht nimmt und als Schwede ist man ein klein wenig besessen davon, das Licht zu sehen, weil wir es große Teile des Jahres so dunkle haben.

So glücklich werde ich wenn das Sonnenlicht durch unsere alten Fenster reflektiert. Ich habe auch die Gelegenheit genutzt, um ein paar Fotos zu machen, um dir zu zeigen, wie weit wir mit dem Einrichten gekommen sind. Am Samstag hatten wir Gäste und das ist immer eine große Motivation um aufzuräumen und einige nette Details zu verbessern, wo man vorher noch keine Energie hatte.

Erinnerst du dich noch an den Beitrag über meine Inspiration für das Wohnzimmer? Hier ist eine kleine Ecke, wie es geworden ist. Es sind eine Menge Muster, aber das Zimmer ist so groß und hell und kann das schön handhaben, denke ich. Darüber hinaus nahm ich mich selbst beim Wort und kaufte unser erstes großes Ölgemälde. Ich liebe dieses Gemälde von Bobo Wallmansson, der letzten Herbst in Göteborg ausgestellt hat, gerade rechtzeitig zu Marios Geburtstag. Kannst du alle fünf Schimpanse finden? Wir dachten, es sei unsere Familie. ♡

In unserem Esszimmer haben wir einen Spiegel und zwei Wandleuchten anmontiert. Es ist echt toll, wenn man die Kerzen am Abend anzündet, das Messing reflektiert die Flammen wunderschön. Der Kerzenhalter, der auf dem Sideboard steht, ist ein Weihnachtsgeschenk von meinem großen Bruder. Er kommt aus meinem Lieblingsgeschäft in Stockholm, Svenskt Tenn.

Im Anschluss zum Esszimmer liegt die Küche, die ziemlich klein ist. Hier haben wir nur Platz für einen kleineren Tisch mit zwei Stühlen und hier frühstücken die Kinder wochentags. Diese Woche habe ich hauchdünne Vorhänge und eine grüne Schusterlampe aufgehängt, also haben die Kinder es jetzt ein bisschen gemütlicher.

Der Kerzenleuchter in Bronze ist ein Flohmarktfund und das Glas mit Kirschzweige drin kommt aus dem Keller. Unser Haus war ursprünglich eine Apotheke und der Keller ist voll von alten und schönen Gläsern aus dieser Zeit.

Jetzt ist es bald zehn Uhr und ich habe langsam Lust auf das Frühstück. Es ist so schön, erwachsen zu sein und selbst zu entscheiden, wann und was man isst. Von Kindesbeinen an wurde uns eingebrannt, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist und man etwas Gesundes essen sollte. Aber ich bin morgens nie hungrig und es war so befreiend, als ich drauf kam, dass ich selbst entscheiden kann, haha. Heute wird es eine Kardamom-Schnecke und Kaffee, zumindest gesund für die Seele, wenn sonst nichts anderes. Ich hoffe, du hast einen guten Start in diese Woche. ♡

Tipp Tipp: Hausgemachte Rawfaellos

0

Hier ist das Rezept für die hausgemachten Rafaellos wie versprochen. Das Originalrezept (von Erika Frost) ist komplett Rohkost und vegan. Allerdings habe ich ein wenig geschummelt und ignorierte den Kokosüberzug in diesem Rezept. Stattdessen tauchte ich die Karamellkugeln in geschmolzene weiße Schokolade und rollte dann in Kokosnussflocken. Es war so unglaublich gut! Aber wenn man strenger sein will, folgt man dem Rezept, habe es noch nicht getestet, aber es klingt vielversprechend als eine mehr gesundere Alternative!

Für ca. 20 Stück:

Karamellkugeln:
2 EL Kokosöl
12 frische Datteln (vorzugsweise Medjool Datteln)
2 EL Kokoszucker
2 EL Ahornsirup
1 Prise Salz
20 Nüsse (ich nahm Haselnüsse)

Kokosnussmantel:
3 dl Kokosflocken (davon 1 1/2 dl zum Einrollen)
3 EL Ahornsirup
1 TL Vanillepulver

So geht es:

Karamellkugeln:
Das Kokosöl über einem Wasserbad schmelzen. Kokosöl, Datteln, Zucker, Ahornsirup und Salz zu einer völlig zähen und klebrigen Karamellmischung mixen. Die Mischung zu Kugeln formen und eine Nuss in jede Kugel drücken. Lasse die Kugeln in der Tiefkühltruhe ruhen, während du den Kokosmantel vorbereitest. (Wenn es schwierig ist, mit dem Teig zu arbeiten, kannst du Kokosöl auf deine Hände geben.)

Kokosnussmantel:
Mixe 1 1/2 dl Kokosflocken, Ahornsirup und Vanillepulver zu einem glatten Butter. (Dies kann eine Weile dauern und du musst wahrscheinlich ein paar Mal die Kokosflocken von den Rändern abkratzen.)

Nimm die Karamellkugeln aus dem Gefrierschrank und tauche sie im Kokosbutter. Kontrolliere dass die ganze Kugel bedeckt ist und rolle sie dann in den Kokosflocken. Eine Weile gekühlt lassen, bevor man sie probiert, luftdicht im Kühlschrank aufbewahren.

Enjoy. ♡

Lese Elsie Johansson im Sommer

0

Elsie Johansson ist eine der besten Schwedischen Schriftstellerinnen, wenn du mich fragst. Vor allem liebe ich ihre Trilogie über das junge Mädchen Nancy im Schweden der 1930er Jahre, zur gleichen Zeit wie die Autorin selbst aufwuchs. Jetzt habe ich gesehen, dass es ins Deutsche übersetzt wurde! Es ist eine so liebevolle, poetische und authentische Darstellung des Lebens in einer armen, leicht vernachlässigten Familie. Ihre unglaubliche Sprache vibriert durch die Trilogie und ermöglicht es, uns im kleinen Häuschen der Familie zu befinden, wie eine Fliege an der Wand. Folge mit, in Nancys Hoffnung, Verzweiflung und Freude. Die Porträts, die sie zeichnet, sind so weich und respektvoll, aber gleichzeitig nüchtern realistisch. Und nachdem man das letzte Buch gelesen hat, bleiben Nancy und die anderen Charaktere, noch lange in einem. Hier kommen die Titel dieser fantastischen Trilogie:

1. Licht im Winter
2. Mittsommertanz
3. Das Leben ist ein Fest

Ihr müsst einfach diese Bücher lesen! ♡

Unser Sommermädchen wird acht Jahre alt

0

Bevor der August zu Ende geht, müssen wir uns ansehen, wie es aussah, als unser großes, kleines Augustmädchen acht Jahre alt wurde. Wie üblich hatte sie ein sehr klares Bild davon, wie die Feier stattfinden würde. Alle Kinder lieben es doch Geburtstag zu feiern, aber Elisabeth bringt das Ganze noch auf ein anderes Niveau mit monatelanger eifriger Planung, wilden Ideen und Wünschen von Hoch und Tief. (Mir ist es ganz recht, ich liebe es auch, Partys zu planen).

Der Tag begann wie alle Geburtstage bei uns zuhause, mit Gesang und Frühstück ans Bett…

…mit Kerzen in der obligatorischen Ziffer aus Brot und mit Nutella.

Dann hatte sie sich gewünscht, dass wir ihr eine Schnur geben würden, die sie zu ihren Geschenken führte. Natürlich haben wir das getan, denn an diesem Tag ist natürlich ihr Wille unser Gesetz.

Es war ein strahlend schöner Sommertag und da sie mitten in der Ferienzeit auf die Welt kam, sind wir immer in der Lage, am selbigen Geburtstag ein Fest für Freunde und Familie zu haben. In diesem Jahr hatte sie natürlich die aktuelle Pandemie berücksichtigt und ein coronasicheres Café in unserem Garten auf Orust eröffnet.

Die kleinen Tische standen mit gutem Abstand zu einander und ein Kind in Topform rief einen Gast nach dem anderen herbei, um aus den Köstlichkeiten zu wählen. Zum Kaffee hielt sie ein Musikquiz ab und sowohl alte als auch neue Schlager hallten über die neu gemähten Wiesen.

Dann war es an der Zeit für die Geschenkeöffnung und das Geburtstagskind zog ihre Pakete auf einem alten Karren herbei.

Die größten Ovationen erhielt dieses Gemälde. Ein bestellter Auftrag, ausgeführt von Oma. Vieles von dem, was die Kinder zum Geburtstag bekommen, wird schnell inaktuell, aber diese Zeichnung könnte mit in ihr erstes eigenes Zuhause folgen. Das ist ein netter Gedanke, finde ich.

Ein weiteres beliebtes Geschenk waren Schwimmflossen und Schnorchel. Die Feier endete gemäß Elisabeths Befehl, indem die ganze Familie zum obligatorischen Schwimmen zum Strand marschierte.

Es war eine müde, aber sehr zufriedene neugewordene Achtjährige, die ins Bett fiel, als die Augustsonne langsam unterging und in einem goldenen Schimmer hinter dem Wald verschwand. Wir Eltern waren auch müde und dankbar für eine weitere schöne Sommererinnerung unter Elisabeths Leitung. Wir sind so stolz auf dich, unsere Tochter, mit deinem witzigen Sinn für Humor und deinem großen, warmen Herzen mit Platz für uns alle. Du bist so nachdenklich, fürsorglich und sorgfältig, so anders als ich, wo es immer so eilig hat. Welch ein Glück, dass ich deine Mama bin und von dir lernen darf. ♡

#21: Eine Wand voller Freundlichkeit

Heute kommt noch eine andere Idee der Kinder. Es scheint so, dass sie die besten Ideen für diesen Kalender haben, vielleicht hätte ich sie Fensterchen machen lassen sollen. 😊 Wir sprachen jedenfalls über Freundlichkeit und das war ihre Idee zum Thema:

Machen eine Freundlichkeitswand.

Sie fanden, es wäre gut, eine Wand voller Freundlichkeiten hier zu Hause zu haben. Eine Art Altar, wo man hingehen kann und etwas ermutigendes, nettes oder ein nachdenkliches Zitat lesen kann. Um es einfach zu machen, kann jeder ein paar nette Worte auf Post-it-Notizen schreiben und direkt an der Wand aufkleben. Dann ist es einfach zu ersetzen, wenn man variieren möchten. Ein Zitat, das wir von mir aus gerne behalten können ist dieses:

„Jeder, den du triffst, führt einen Kampf von dem du nichts weißt. Sei freundlich. Immer.“

Genau das wünsche ich mir, dass die Kinder von zu Hause mitnehmen. Man weiß nie, was sich in einem anderen Menschen verbirgt, das Wichtigste was man tun kann, ist zu versuchen, nett und freundlich zu sein. ♡

Was steht auf deiner Freundlichkeitswand?

Tag 1 in Stockholm: Skansen

Letzten Freitag, als wir in Stockholm aus dem Zug stiegen, wurden wir von der Hauptstadt begrüßt, die buchstäblich von der Sonne durchdrungen und so frostig schön war, dass man nur vor der Schönheit der Stadt resignieren konnte. Stockholm war nie wirklich meine Stadt. Eher wie diese beliebte Clique in der Schule, der man nie wirklich angehören durfte, aber im Heimlichen bewunderte. Aber am vergangenen Freitag lud Stockholm zum Tanzen ein und ließ uns dabei sein. Die Kinder und ich kamen zur Mittagszeit an und sollten selbst zurechtkommen bis mein Bruder von seiner Arbeit kam. Es macht mich immer ein bisschen nervös, weil ich es so gewohnt bin, einen Begleiter durch Stockholms geschäftige U-Bahn-System zu haben. Aber wir hatten wirklich Glück und fanden die Straßenbahnlinie Nummer 7 direkt und begaben uns in Richtung Stadtteil und Halbinsel Djurgården und unser Ziel, Skansen.

Skansen ist ein Freilichtmuseum über die Geschichte Schwedens. Hier gibt es Gebäude aus verschiedenen Epochen die aus dem ganzen Land geholt wurden. Es gibt auch nordische Tiere wie Elche, Bären, Wölfe und Luchse. Es ist wie eine kleine Miniwelt aus einem vergangenen Schweden und absolut wunderbar schön mit seinen Gärten, Kirchen und unzähligen Spielplätzen eingerichtet. Skansen ist groß und braucht viele Stunden, um es zu entdecken. Da wir nur wenig Zeit hatten, beschlossen wir, in den alten Stadtvierteln zu starten.

Hier gibt es eine Bäckerei…

…mechanische Werkstatt und Schreinerei…

…und eine Töpferei, die die erstaunlichste Keramikkunst verkauft.

Alles ist so authentisch und schön und es fühlt sich genauso an, als würde man hundert Jahre zurück in die Zeit reisen. Ich liebe es, wenn es so durchdacht ist, keine Souvenirs in knalligen Farben die die Kinder anziehen oder große Kioske mit Süßigkeiten überall. In den Stadtvierteln kann man in altmodischen Geschäften einkaufen.

Wir haben die Eisenwarenhandlung inspiziert.

Sie verkauften Kockums Jernverks Emaille, die vor einigen Jahren ihre Produktion wieder aufnahm, nachdem sie für lange Zeit geschlossen war. Zuvor habe ich auf jedem Flohmarkt nach Kockums Emaille gesucht, aber jetzt kann man also mit neu produziertem ergänzen. Normalerweise haben wir die Tassen am Strand für Kaffee und Saft. So ein strapazierfähiges, haltbares und feines Material, als Alternative zu Kunststoff!

Im selben Haus wie die Eisenwarenhandlung befindet sich die Residenz des alten Eisenhändlers. Ein komplettes Heim aus den 1930er Jahren. Die Kinder, die daran gewöhnt sind, in älteren Häusern mit antikinteressierten Eltern zu leben, dachten, es sei wie ein normales Zuhause. ♡

Hier arbeitete eine Frau, in zeitgenössischen Kleidern gekleidet, und erzählte den Kindern vom Leben im Haus. 

Das Radio spielte alte Programme mit forcierten Stimmen und auf dem Küchentisch lag Husmodern, Schwedens beliebteste Wochenzeitung zu dieser vergangen Zeit.

Wir kamen wieder heraus, schauten uns das Lebensmittelgeschäft Konsum und seine Benzinpumpe an.

Als wir im Stadtviertel fertig waren, entdeckten die Kinder die Eislaufbahn und wollten unbedingt Schlittschuhlaufen. Da habe ich nichts dagegen, ich denke selbst es macht so einen kindischen Spaß zu fahren. (Obwohl es offensichtlich nicht wie Radfahren ist, die Kenntnis geht verloren, wenn man nicht trainiert).

Wir mieteten Schlittschuhe und drehten unsere Runden, begleitet von klassischer Musik, und die Kinder kamen schnell hinein.

Ich musste sie zum Schluss von der Bahn ziehen, als sie kalt und nass wurden. Wir gingen in Richtung des niedlichen Cafés Petissan.

Das Café öffnete 1870 zum ersten Mal die Türen und wurde schnell bei den Stockholmer Studenten beliebt. 

1907 wurde das ganze Haus nach Skansen verlegt…

…und damals wie heute servieren Sie Sandwiches, Gebäck und Mittagessen in einer fantastischen Umgebung der Jahrhundertwende. Verpasse nicht den schönen Innenhof an sonnigen Tagen.

Die Zeit in Skansen verging wie im Flug und bald würden wir nach Hause gehen. Aber zuerst noch eine kleine Rundfahrt durch die Gegend.

Wir sahen uns die schöne Seglora Kirche an, die aus Holz im Jahre 1729 gebaut wurde.

Es ist leicht zu verstehen, dass es eine beliebte Kirche für Hochzeiten ist. Schau dir doch einfach die schönen Dekorationsbilder an, was für eine Arbeit.

Wir sind zwischen den schönen Gebäuden weitergezogen. Wieder einmal habe ich eingesehen, wie schön es mit grünen Zäunen rund roten Hütten ist. Muss versuchen, Mario davon zu überzeugen, dass wir es so auf Orust haben sollten.

Wir hatten auch Zeit, um die Wölfe zu begrüßen, aber die Bären waren immer noch im Winterschlaf, zur großen Enttäuschung der Kinder. Auf dem Weg nach draußen schauten wir durch die Fenster des Skansen-Aquariums und träumten davon, Schlangen und Reptilien zu betrachten. Es wird das nächste Mal sein, denn wir werden sicher immer und immer wieder hierher kommen. Ich kann einen Besuch in Skansen nicht genug empfehlen, ein kulturelles Erlebnis für Groß und Klein. Es ist wirklich ein magischer Ort, an dem die Vergangenheit auf die Gegenwart trifft, voller Fakten und Phantasie. ♡

Ps.: Jetzt ist auch Teil 2 online – schau doch hier und lese wie es am nächsten Tag weiterging. ♡

Schöner frostiger Morgen

Seit wir umgezogen sind, haben die Kinder nur einen kurzen Gehweg zur Schule. Es ist immer noch dunkel wenn wir uns auf den Weg machen und seit der Frost kam, ist unsere kleine Stadt zur Gänze mit einem Zuckerguss eingebettet. Jedes kleine Haus auf der Straße ist wundervoll mit schönem Weihnachtsschmuck dekoriert.

Wir sehen wie die Leute langsam aufwachen. Sie trinken Kaffee, lesen die Zeitung und jemand hat das erste Kaminfeuer des Tages entzündet.  

Im ältesten Haus unserer Kleinstadt, erbaut 1632, war noch niemand wach.

Also war ich wieder zu Hause und es wird langsam heller. Dies ist unser Kücheneingang mit Blick auf unseren Nachbarn, den botanischen Garten. Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag! ♡

Gottes Gedanke mit dem Mensch

Letzte Woche, als Elisabeth krank war und anfing sich besser zu fühlen, musste sie einen Tag mit mir ins Büro kommen. Zu sehen, wie ein Kind einen Bürotag angeht, gibt einem unbestreitbar Perspektive.

Erstmal begann sie damit, zu testen, wie sprungfähig die Sofas waren. (Ein wenig schlechter Sprung in ihnen, aber Test bestanden). Etwas, von dem ich keine Ahnung hatte, obwohl ich viele Jahre hier gearbeitet habe. Sie fuhr mit intensivem Schreiben auf der alten Schreibmaschine fort, die ich hier als Dekoration habe. Wusste gar nicht, dass sie funktionierte! Dann ging sie rasch zur Kaffeemaschine und schäumte dort eine Menge Milch im Milchschäumer. Die sie dann mit viel Zucker drauf genossen hat, mehr als zufrieden mit ihrem neu erfundenen „Rezept“.

Schließlich ging sie auf das Kopiergerät los. Zuerst kopierte sie ihre weichen Plüschtiere, dann drückte sie ihr gesamtes Gesicht auf die Glasscheibe und kopierte es in verschiedenen Posen. Ich werde diese Kopien einrahmen, als eine Erinnerung, wie lustig, lustvoll und neugierig der Mensch geboren wird. Kinder müssen Gottes Gedanke mit dem Mensch sein. Wir Erwachsenen sind für immer zu blassen Kopien degradiert.

Meine drei Schätze

Seit Jahren habe ich eine große Schachtel gefüllt mit Zeichnungen, Bildern und kleinen losen Notizen über die Kinder und ihren Taten. Kein direktes System, sondern nur eine kleine chaotische Schatztruhe der Erinnerungen. Im Laufe der Jahre hat sich diese Kiste gefüllt und ich habe lange überlegt, etwas mehr strukturierteres zu organisieren. Endlich beschloss ich der Sache ein Ende zu machen und bestellte drei schöne Bücher, eines für jedes Kind.

Ich finde sie sind echt nett geworden! Der Umschlag ist mit einem Gewebe aus 100% Baumwolle eingekleidet und drinnen sind sowohl Plastiktaschen als auch leere Seiten zu füllen. Ich wählte die Lieblingsfarbe jedes Kindes (okay, Edwards musste ich ein bisschen raten) und ihre Namen in Goldtext geprägt. Sie stammen von der schwedischen Firma Bookbinders Design, die schwedisches Design und hohe Qualität vereint. Fühlt sich gut an, dass die Bücher klimafreundlich produziert und alterungsbeständig sind, so dass es den Kindern lange Freude bereiten kann.

Jetzt gilt es nur noch, die Bücher zu füllen. Normalerweise schreibe ich den Kindern jedes Jahr einen kleinen Jahresbrief, also denke ich, dass sie jetzt einen gegebenen Platz hier bekommen. Ich spare auch einige besonders schöne oder wichtige Zeichnungen von jedem Kind. (Wenn ich alle Zeichnungen und Handarbeiten der Kinder, die im Laufe der Jahre vom Kindergarten und Schule nach Hause getragen wurden aufbewahrt hätte, hätte ich ein zusätzliches Zimmer gebraucht.) Gestern Abend habe ich angefangen, durch meine Schatztruhe zu wühlen und war in Gedanken und Erinnerungen versunken. Leicht, nostalgisch zu werden, über die verflogene Zeit. All die süßen Dinge die sie einst sagten und wie klein sie einmal waren. Dies wird wahrscheinlich einige Zeit in Anspruch nehmen, fühlt sich aber völlig okay an. ♡♡♡

Endlich

Hallo zusammen! Und ein sehr verspätetes Gutes Neues 2021! Das Jahr hat intensiv begonnen, ich arbeite an einem neuen Buch, das in letzter Zeit meine ganze Kraft in Anspruch genommen hat und nichts für meinen armen Blog übrig gelassen hat. Aber genug darüber, warum schauen wir uns nicht an, wie wir es hier im Norden in letzter Zeit gehabt haben?

Dieses Jahr haben wir hier an der Westküste einen echten Winter gehabt, sonniger und schneereicher als seit Jahren! So wunderbar. Edward hat zum ersten Mal Wintersporte getestet…

… Eislaufen auf unserem gefrorenen kleinen See (zum Glück hat man nette Geschwister)…

… und Skier! Er war tapfer, aber etwas skeptisch gegenüber dem Konzept Skifahren.

Zu Hause im Garten wurde das ganze Graubraun in schönes Weiß eingebettet.

Und in Orust wurde unser süßes Häuschen noch süßer als sonst.

Das beste und lustigste Verkehrsmittel aller Zeiten, Spark (unser Tretschlitten)!

Sonne, Schnee und glückliche Kinder ist eine schwer zu schlagende Kombination. ♡ Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, so hören wir uns bald wieder!

Historische Frauen: Harriet Backer

Meisterin des Lichts

Harriet Backer (1845-1932) ist eine der größten Norwegischen Künstlerinnen. Backer ist bekannt für ihre Interieurmotive und Landschaftsbilder mit satten Farben und geschickter Beleuchtung. Sie ist eine der wenigen zeitgenössischen Künstlerinnen, die zu Lebzeiten Anerkennung und Respekt für ihre Kunst erfahren durfte. Ich sah eine Ausstellung von ihr im Göteborger Kunstmuseum und war total fasziniert von ihrer magischen Lichtmalerei. Sie gilt sowohl als Naturalistin als auch als frühe Impressionistin. Ich finde, wir lassen ihre Kunst für sich selbst sprechen. Schau einfach:

Kindertaufe in Tanums Kirche (1892)
Chez Moi (1887)
På Bleikevollen (1886-1887)

Hoffe, du hast einen schönen Samstag und schau heute nochmal vorbei, weil etwas später findest du hier ein gutes veganes Rezept für eine Süßigkeit, die sogar nur gesunde Sachen enthält!

Endlich perfekte Amaretti!

0

Als Mario und ich uns kennenlernten, lebten wir in Italien, und obwohl wir jetzt hier zu Hause sehr verwurzelt sind, wird der Traum, irgendwann dort zu leben, wahrscheinlich immer weiterleben. Es ist, als ob das Leben dort einfacher, wärmer, sauberer und vor allem leckerer scheint. Das Essen, der Kaffee, das Eis, alles Qualitative das schmackhafter ist und weniger kostet als hier zu Hause. Eine Sache, die ich seit meiner Zeit in Italien vermisst habe und die in Schweden schwer zu finden ist, sind die wunderbaren kleinen Mandelkekse, Amaretti, die man fast überall zu einem starken Espresso bekommen kann. Ich habe so oft versucht, sie selbst zu backen, aber es ist mir nie wirklich gelungen. Bis jetzt! Also, halten euch fest, hier kommt ein Rezept, für Kekse mit perfekt knusprigem Mantel außen und köstlich zäher Füllung innen. Die Konsistenz und der Geschmack von Bittermandeln nehmt euch mit auf eine innere Reise direkt zu einer kleinen Außenterrasse auf einer sonnengewärmten Piazza.

Zutaten für ca. 20 Stück:
– 250 Gramm Mandelmehl
– 200 Gramm Kristallzucker
– 3 Eiweiß
– 1 TL Bittermandelessenz
Extra Kristallzucker zum Einrollen

So geht es:
Den Ofen auf ca. 175 Grad vorheizen. (Mein Ofen ist generell ziemlich heiß, also nehme ich eine etwas niedrigere Temperatur.)
Das Eiweiß zu einem harten Schaum schlagen und die Bittermandelessenz hinzufügen. Zucker und Mandelmehl in einer anderen Schüssel vermischen und das Eiweiß vorsichtig unterheben. Rühre, bis du einen feuchten Teig hast.
Den Teig mit feuchten Händen zu kleinen Kugeln formen. Dann die Kugel in Kristallzucker rollen und zusammen mit einem Backpapier auf ein Backblech legen.
Etwa 25 Minuten backen oder bis der Boden goldbraun wird.

GENIESSEN mit einer Tasse Espresso. ♡

Wanderungen auf historischem Land

Jetzt sind wir zurück in der täglichen Routine, die Kinder sind in der Schule und ich bin wieder in meinem kleinen Büro. Lange Wochenende, Ferien und Feste zu Ehren, aber ich liebe den Alltag. Und zum Glück ist es so, denn diese Tage gibt es soviel mehr. Lange gemeinsame Ferien können, hm, eine Herausforderung sein, mit allen Kindern und ihren unterschiedlichen Wünschen und Bedürfnissen. Wir haben herausgefunden, dass wir morgens so schnell wie möglich raus müssen um die Kinder physisch zu aktivieren, dann fließt der Tag besser.

Jenseits unseres kleinen Dorfplatzes befindet sich ein Hügel, mit einem Wanderweg rundum. Der ist genau das Richtige auch für Edwards kleine Beine. Das ganze Wetter, das hässlich und grau in der Stadt ist, wird schön in der Natur, finde ich. Die Natur kann nie hässlich sein, sie existiert einfach. Genau an diesem Tag, gleicht sie einem fließenden Aquarell.

Edward testete ob die Stiefel das Verkaufsversprechen wasserdicht einhalten.

Im 17. Jahrhundert lag unsere kleine Stadt auf diesem Hügel, und unter diesen moosigen Hügeln kocht es von Geschichte. 1658 begann ein Umzug der gesamten Stadt an seinen heutigen Standort. Um den Umzug vorwärts zu treiben hat man große Teile der Stadt einfach niedergebrannt. Doch gibt es immer noch die prächtige Festung aus dem 14. Jahrhundert, die hinter den Bäumen hervor schaut.

Wir haben weitergekämpft mit unseren Wanderungen und Spaziergängen. Am nächsten Tag schien endlich wieder mal die Sonne, zum ersten Mal seit Wochen fühlte es sich an. Gestern, als wir zur Schule gingen, sagte Julius: Endlich fängt die Schule an, keine Spaziergänge und keine Flohmärkte mehr die ganzen Tage. ♡

Sonntagshaus: Gnarp in Hälsingland

Das Sonntagshaus dieser Woche befindet sich in Hälsingland, einer Landschaft, die ich leider noch nie besucht habe, aber hoffentlich bald machen werde. Alles sieht dort so schön aus und die Landschaft hat eine dramatische und spannende Geschichte. Hälsingland liegt im südöstlichen Landesteil Norrland und hat einen Küstenstreifen im Osten in Richtung Bottnischer Meerbusen. Das Sonntagshaus, welches ich diese Woche gefunden habe, befindet sich im kleinen Ort Gnarp.

Das Haus wurde 1867 erbaut. Dieses atemberaubende alte Bild ist von der Rückseite des Hauses, mit der kleinen Familie auf dem Heimweg über die Brücke.

Durch die schönen Paartüren kommen wir zu einer Veranda. Mein Lieblingsraum in allen Kategorien. Ein windgeschützter Platz an einem sonnigen Frühlingstag, ein kleines Gewächshaus an einem heißen Sommertag und ein Ort an dem Kleinkinder sicher und kühl im Winter schlafen können.

Mehrere Zimmer in der Reihe, mit schönen alten Holzböden, hübschen Tapeten und alles andere als eine feige Farbwahl. Ich liebe es!

Der Holzofen fiel mir ein wenig extra auf, denn bald werden wir unseren eigenen in unserem Ferienhaus auf Orust haben.

Zum Hof gehören 4 Hektar Land, eine Werkstatt und diese Hütte mit 80 qm. Stell dir vor, du könntest deinen Gästen dort ein Bett anbieten.

Aber vielleicht das Beste von allen, ein eigener Sandstrand! Der Fluss Gnarpså fließt direkt unter dem Hof ​​mit seichtem Wasser, so dass auch kleine Kinder sich dort austoben können. Ein echtes Traumhaus, das für rund 189 000 Euro dir gehören kann. Habe gerade gesehen, dass die Versteigerung bereits begonnen hat. Der aktuelle Preis liegt bei ca 182 000 Euro.

Wiederverwertete Weihnachtsgeschenke

Letzte Woche hatte unser nächster Flohmarkt halber Preis bei allem, also nutzten wir die Gelegenheit, einige Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Recycling ist die beste Art von Weihnachtsgeschenk, wenn du mich fragst. Diese unmögliche Kaufhysterie, die zu Weihnachten überall herrscht, ist kein besonders schönes Geschenk für unsere Kinder und ihre Zukunft.

Wir brauchten neue Untersetzer für unsere abendliche Tasse Tee und ich fand eine völlig ungeöffnete Schachtel von der feinen englischen Marke Pimpernel. 5 kr (50 Eurocent!) für 6 Stück.

Ein frühlingshaftes Ölgemälde mit Anemonen, es wird ein Weihnachtsgeschenk für Mario und mich sein. Wir beide sammeln gerne Kunst, 25 SEK habe ich bezahlt.

Für die Kinder finde ich immer Bücher für jeweils ein paar Euro.

Ich liebe Kinderbücher aus den 1950er Jahren, die haben immer so schöne Illustrationen. Wie in diesem, das Elisabeth bekommen wird. Es geht um ein Mädchen, das sich ein Hundewelpen zu Weihnachten wünscht (genau wie Elisabeth). Der Unterschied ist nur, dass das Mädchen im Buch ihren kleinen Hund bekommt…

… während mein Kind sich damit begnügen muss, darüber zu lesen. Das waren einige meiner wiederverwerteten Geschenke vom Flohmarkt. Habe auch noch fünf kleine Holzpuzzles und einen Traktor für Edward gefunden, aber die habe ich bereits eingepackt.

Mein Leben als Butler, Salzkrähe und neue Lampen

Diese Woche hat nicht so richtig begonnen wie geplant. Elisabeth ist verkühlt und ein wenig zu krank für die Schule, aber immer noch gesund genug um zu Hause zu sehr gelangweilt zu sein. Ich versuche, etwas Arbeit zu erledigen, muss aber dauernd unterbrechen, um ihr Eis, heißen Saft oder Pepparkakor zu servieren. Mit anderen Worten genauso wie es sein sollte, ein eigener Butler ist ein Muss für ein Krankes Kind und es gelten keine üblichen Regeln. Essen was man will und Filme den ganzen Tag.

Draußen regnete es in Strömen und hat es den ganzen Tag getan. Es ist kaum Tageslicht, aber wir haben es weich und warm hier drinnen. Ich zünde Kerzen und kleine Lichter an, trinke heißen Kaffee und habe lediglich eine dicke Strickjacke über meinen Pyjamas angezogen. Im Fernseher läuft Astrid Lindgrens Ferien auf der Kräheninsel (Vi på Saltkråkan) auf Repeat. Bin so froh, dass Elisabeth den gewählt hat und keinen der heutigen stressigen, blinkenden Kinderfilme mit schreienden, lauten Stimmen. Bei Ferien auf Saltkroken passiert im Grunde genommen nichts und die Kamera verweilt lange auf Schwanenfamilien die am Strand schwimmen oder der Wind der im Gras weiht. Schön, dass sie es zu schätzen weiß, für sie wo in einer Welt aufwächst in dem die meisten Medien auf die sie stößt ein ganz anderes Tempo aufweisen.

Diese Lampe (und noch eine Gleiche) ist der neueste Flohmarktfund. Der Rest der Familie zögerte ein wenig, aber jetzt scheinen sie sich daran gewöhnt zu haben. Ich mag die Kombination des Lampenschirms mit einem Bordell-Gefühl und dem strammen Marmorfuß, wir gaben knapp 10 Euro per Stück. Hoffe du hast eine schöne Woche, schauen von Zeit zu Zeit vorbei, denn ich habe mehr lustige Sachen im Gange. ♡

Aktuell